Landesliga Rhein-Neckar 2018/19

14.4.2019  ASV/DJK Eppelheim - TSV Kürnbach 1:1
 
Die Gäste agierten von Beginn an, aus einer verstärkten Abwehr heraus, so dass sich das Geschehen meist in der Hälfte der Gäste abspielte. In den ersten 25 Minuten versäumte es Eppelheim aus den sich bietenden Chancen ein Tor zu erzielen, aber bei Sebastian Fenyö, Tobias Baumann und Yannick Martin konnte immer ein Gästspieler gerade noch eingreifen. Glück hatte Eppelheim dann in der 25. Minute als Marc Zengerle frei auf den Eppelheimer Torwart zu lief, dieser den Ball aber noch vor der Linie klären konnte. Beste Chance für Eppelheim hatte Max Weiss in der 44. Minute aber der Kürnbacher Torwart Marcel Fesenbeck konnte den Ball aus kürzester Distanz mit einer Reflexbewegung noch über die Latte retten. In der 47. Minute fiel fasst das 1:0 für die SG aber ein Abwehrspieler konnte den Schuss von Tobias Baumann noch aus der Linie klären. Danach wurde das Spiel offener. In der 70. Minute dann das 0:1 für Kürnbach, als ein harmloser Ball an Freund und Feind vorbei zur Überachung aller ins Tor ging (Lukas Essig). Eppelheim warf nun alles nach Vorne und konnte bereits 3 Minuten Später durch Christoph Neusser ausgleichen. In den letzten 15 Minuten hatten beide Teams noch dei Gelegenheit zum Siegtreffer aber sowohl Marius Steinmetz als auch Patrick Marenkas scheiterte an der Latte.

6.4. 2019 FC Bammental - ASV/DJK Eppelheim 0:0


In einem kampfbetontem Spiel trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 0:0 unentschieden. Nach anfänglichem Abtasten übernahm Eppelheim mehr und mehr das Kommando. Die erste Chance im Spiel hatte aber Bammental aber der Freistoß von Jan Rehberger wurde vom Eppelheimer Torwart
noch entschärft. Bis zur Pause hatte aber dann Eppelheim die klar besseren Möglichkeiten zur Führung aber entweder ging der Ball knapp neben das Tor oder der Bammentaler Torwart Benjamin Wunder lies sich nicht überwinden. Nach der Pause änderte sich das Bild. Bammental verstärkte den Druck und die Eppelheimer Abwehr musste Schwerstarbeit leisten. Die besten Möglichkeiten boten sich Carsten Klein in der 65. und 78. Minute, aber zum Glück für Eppelheim verfehlte der Schuß knapp das Ziel oder der Eppelheimer Torwart reagierte glänzend. Da auch Eppelheim die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen konnte blieb es beim 0:0 unentschieden.

31.3.2019  ASV/DJK Eppelheim - SV Waldhof 2  2:6 
 
Waldhof erwischte einen Blitzstart und ging bereits nach 30 Sekunden durch Darnell Hill in Führung. Eppelheim fand in den ersten 20 Minuten nicht statt, Franzin (16.) und Schwarz (18.) erhöhten folgerichtig auf 0:3. Aus dem Nichts gelang Hofbauer in der 27. Minute der 1:3-Anschlusstreffer. Der ASV konnte das Spiel in der Folge offen gestalten und Martin sowie Greulich hatten das 2:3 auf dem Fuß. Auf der Gegenseite vergab der pfeilschnelle Hill zweimal die Vorentscheidung. Für diese sorgte dann kurz vor der Pause Marquardt mit seinem Treffer zum 1:4. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verwaltete der Waldhof den Vorsprung. Eppelheim versuchte nocheinmal alles und Neusser erzielte in der 64. Minute das 2:4. Die Gäste schalteten nun wieder einen Gang höher und acht Minuten später sorgte Marquardt mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. In der 88. Minute sorgte Geißelmann mit seinem Treffer für den 2:6-Endstand.
17.3.2019 ASV/DJK Eppelheim - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal 0:1
 
In der ersten Hälfte hatten beide Mannschaften Mühe ins Spiel zu finden, so dass die Zuschauer nur wenig Torzenen zu sehen bekamen. Zwischen der 25. und 40. Minute hatte Eppelheim die beste Phase und hatten einige gute Gelegenheiten die Führung zu erzielen. Die beste Chance hatte Luca Bauer, der die Hereingabe von Yannick Martin aber nicht verwerten konnte. In der 2. Hälfte spielten die Gäste aus einer verstärkten Abwehr heraus und überliesen Eppelheim das Mittelfeld. Gegen die gut gestaffelte Abwehr kam Eppelheim nur selten zu Gelegenheiten. Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld schaltete Ziegelhausen schnell un NicolaiGraumann überlistete den Eppelheimer Torwart mit einem gekonnten Heber. Eppelheiem setzte nun alles aufs Spiel, rannte sich aber immer wieder fest. Kurz vor Schluß hatte Eppelheim Glück, als ein Gästespieler aus ca. 45 mtr.  den Ball an die Latte setzte

10.3.2019    SpVgg Ketsch - ASV Eppelheim  1:2

2.12.2018   ASV/DJK Eppelheim - FC Türkspor Mannheim 4:3
 
3-er Pack von Patrick Greulich
 
Im Spiel gegen Türkspor Mannheim musste Eppelheim bis zur letzten Minute bangen, ehe der knappe Sieg unter Dach und Fach war. Dabei begann die Partie viel versprechend, als Patrick Greulich einen Freistoß gekonnt über die Mauer ins Tor versenkte (2. Min.). Bereit drei Minuten später hatte derselbe Spieler das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Mannheimer Torwart. Nach und nach kam Türkspor besser ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 38. Minute konnte Max Weis gerade noch den Ausgleich verhindern. Der Gegenzug brachte dann das 2:0, als Tristan Grün Patrick Greulich geschickt frei spielte und dieser eiskalt verwandelte. Fast mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen der Anschlusstreffer durch Rahmi Can Bas. Nach dem Wechsel schien sich das Spiel zu drehen, als Oguzhan Yildirim seine Torjägerqualität unterstrich und den ersten Angriff zum 2:2 Ausgleich nutze (46.Min.). Dies rüttelte Eppelheim wach und bereits 2 Miuten später war es erneut Patrick Greulich der einen Pass von Yannick Martin zur erneuten Eppelheimer Führung nutzte. Türkspor warf nun alles nach vorne, die besseren Möglichkeiten lagen aber auf Eppelheimer Seite. Eine davon nutzte Tristan Grün (71.Min.) per Flachschuß zum 4:3. Türkspor gab nicht auf und Ihsan Erdogan verwandelte in der 87. Minute einen Handelfmeter zum 4:3 Endstand.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Fenyö, Dittmr(63.Kadrija)-Treiber-Neusser(66.Karlein)-Staffeldt-Weiss-Hillger-Grün(86.Pölzer)-Greulich(90.Bel Hadj)-Martin
Türkspor Mannheim: Burkhardt, Itani-Karakaja(47. F.Yildirim)-O.Yildirim-Bas-Güder-Güner-Öztürk-Bakis-Erdogan-Cavdaroglu
25.11.2018     ASV/DJK Eppelheim - 1. FC Mühlhausen 2:3
 
In der ersten Hälfte war Mühlhausen die klar bessere Mannschaft und ging durch Christoph Kazmeier früh in Führung (4.) Auch danach kontrollierten die Gäste das Spiel und Alexander Kerber nutzte die Unentschlossenheit in der Eppelheimer Abwehr in der 28. Min. konsequent zum 0:2 aus. Mit der ersten richtigen Chance gelang Eppelheim in der 38. Minute der etwas überraschende Anschlusstreffer, als sich Patrick Greulich geschickt durchsetzte und Christoph Neusser die Heeingabe nur noch einschießen musste. Fünf Minuten später war die Eppelheimer Abwehr nicht im Bilde und Christoph Kazmaier gelang im Nachschuss die 1:3 Führung. Eppelheim kam wie verwandelt aus der Kabine. Von nun an spielte nur noch Eppelheim und drängte die Gäste in die Abwehr zurück. Patrick Greulich hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am Mühlhausener Torwart. In der 54. Minute war es aber soweit, als Timo Staffeldt eine Hereingabe von Christoph Neusser verwertete. Zwei Minuten später hatten alle schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Schuss von Christoph Neusser prallte vom Innenpfosten ins Feld zurück. Mit viel Glück brachte Mühlhausen den Sieg über die Zeit, auch nachdem Patrick Greulich in den Schlussminuten den Ball zweimal am Tor vorbeischoss.
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Fenyö-Neusser(80. Treiber)-Staffeldt-Weiss-Hillger(75.Kadrija)Bauer(80.Karlein)-Grün-Greulich-Marinkas-Martin
1. FC Mühlhausen: Bouchetob, Müller(90. Stripf)-Blank(83.Wöhr)-Imhof-Aktas(65.Rohm)-Amallah-Kazmaier-Kerber(85.Becker)-Atsay-Kretz-Frank

 

18.11.2018    VFL Neckarau - ASV/DJK Eppelheim 2:0
 
in der ersten Hälfte hatte Eppelheim ein leichtes Übergewicht, konnte sich aber gegen die tief stehenden Gastgeber nur selten entscheidend durchsetzen. Zweimal setze Patrick Greulich den Ball knapp neben das Tor und auch der Schrägschuss von Marcel Hofbauer konnte der Neckarauer Torwart entschärfen. Aber auch die Gastgeber hatten durch Linus Held eine Riesenchance, der aber freistehend den Ball nicht an Dominik Machmaiervorbei brachte. Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Neckarau wacher aus der Kabine und Linus Held verwertete eine Hereingabe zu Führung (51. Min.).Eppelheim bemühte sich Eppelheim, im Angriff blieb aber vieles Stückwerk. Anders die Gasgeber, die immer wieder durch schnelles Spiel die Eppelheimer Abwehr in Schwierigkeiten brachte. So auch in der 65. Minute. Einen Konter verwandelte Idris Yildirim mit plaziertem Schuss zum 2:0 Endstand.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Karlein-Fenyö(46.Bauer)-Treiber-Neusser-Hofbauer(65.Skandik)-Staffeldt-Weiss-Grün(75.Kieser)-Greulich-Marinkas
 

 

11.11 2018  ASV/DJK Eppelheim - ASC Neuenheim 1:2
 
In einem guten Landesligaspiel musste Eppelheim eine vermeidbare Niederlage einstecken. Eppelheim ging durch Christoph Neusser, der eine zu kurze Torwartabwehr ausnutzte, in der 11. Minute mit 1:0 in Führung. Danach hatte der Gastgeber mehrfach die Möglichkeit die Führung auszubauen, aber Patrick Greulich verzog zweimal knapp. Mitten in der Drangperiode fiel dann das 1:1. Aus einem Freistoß für Eppelheim entwickelte sich ein Konter für Neuenheim, den Nazmi Bulut konsequent ausnutzte. In der 42. Minute erzielte wiederum Nazmi Bulut die 1:2 Führung. Mit Beginn der 2. Hälfte drängte Eppelheim auf den Ausgleich, konnten sich aber gegen die stabile Abwehr nur selten durchsetzen. Da aber auch die Eppelheimer Abwehr nichts mehr zuließ, blieb es beim Sieg für Neuenheim.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Karlein(75. Bauer)-Treiber(70.Fenyö)-Neusser-Hofbauer-Staffeldt-Weiss-Hillger(21.Kieser)-Grün-Greulich-Marinkas
ASC Neuenheim: Sandritter, Kiefer(89. Tilki)-Beyazal(87.Oestreich)-Räder-Bulut-Sandmann-Ring-Junge-Knorm(82. Dokara)-Kushida-Schleich(70. Berger)11
4.11.2018  FT Kirchheim - ASV/DJK Eppelheim 1:2
 
Eppelheim begann druckvoll und hatte Pech, als Patrick Marinkas in der 5. Minuten aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf. Die Gäste waren weiter optisch überlegen, kamen jedoch selten in die gefährliche Zone. Nach rund einer 1/2 Stunden wurden die Aktionen der Eppelheimer wieder zwingender. Max Weiss (30.Min) und Timo Staffeldt (39.Min.) vergaben jedoch jeweils aus ausrichtsreicher Position und ging es torlos in die Pause.
Zu Beginn der 2. Häfte erwischen die Freien Turner einen Blitzstart, als Manuel Braun zur 1:0 Führung einschoss.
Eppelheim schüttelte sich kurz und Patrick Greulich besorgte in der 52. Min. den 1:1 Ausgleich. Die Gäste waren nun am Drücker, blieben aber immer wieder in der vielbeinigen Abwehr der Kirchheimer hängen. Ab der 72. Minute waren die Gastgeber dann einen Mann weniger, da Sascha Jakob nach rüdem  Einsteigen gegen Yves Hillger die rote Karte sah. Eppelheim nutze letztendlich die numerische Überlegenheit in Person von Patrick Greulich, der in der 87 Min. einen Freistoß zum 1:2 Siegtreffer in den Winkel zirkelte.
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Karlein-Treiber-Neusser(Huber)-Hofbauer(Kieser)-Staffeldt-Weiss-Hillger-Grün(Skandik)-Greulich-Marinkas

 

28.10.2018 ASV/DJK Eppelheim - FV Brühl 0:2
 
Gegen eine devensiv eingestellte Gästemannschaft tat sich Eppelheim schwer ins Spiel zu kommen, so dass sich das Geschehen in der 1. Hälfte meistens zwischen den Strafräumen abspielte. In der zweiten Hälfte wurde die Partie lebhafter und Eppelheim verstärkte den Druck und hatten auch zwischen der 50. und 65. Minute einige hochkarätigen Torchancen, die aber alle nicht den Weg ins Tor fanden. Nach einem Freisto´in der 83. Minute fiel der Ball Robin Hessvor die Füé , der ddann wenig Mühe hatte die Führung für Brühl zu erzielen. Einen Konter verwertete Aron Soäth in der 90. Miute zum 2:0 Endstand für Brühl.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Huber(55.Karlein)-Kieser(75. Neussser)-Treiber-Hofbauer-Staffeldt-Weiss-Hillger-Grün-Greulich-Marinkas
FV Brühl: Tanyeri, Wäckerle-Heubergeer-Lehr-Gabauer-Cermak(82.Tessitore)-Böckli-Späth-Szarka-Aydingülü-Hess
14.102018  ASV/DJK Eppelheim - VFB St. Leon 2:1
 
Lange Zeit sah es nicht nach einem Sieg für Eppelheim aus, denn der VFB St. Leon zeigte in der ersteen Hälfte die bessere Spielanlage, während Eppelheim sich immer wieder durch Fehler im Aufbauspsiel selbst aus dem Spiel brachte. So auch in deer 24. Minute nach einem leichten Ballverlust schaltete St. Leon schnell um und Brömmer vollendete den Konter zum 0:1. Es dauerte bis zur 30. Minute ehe auf Eppelheimer Seite die erste Chance zu verbuchen war, aber Marcel Hofbauer scheiterte am St. Leoner Torwart. Auch in der 2. Halbzeit lag die erste Möglichkeit auf Seiten von St. Leon, aber Tobias Longo's Schuss war zu schwach. Langsam kam Eppelheim über den Kampf besser ins Spiel. Nachdem Max Weiss in der 58. Minute noch am reaktionsschnellen Torwart scheiterte, machte es Tobias Treiber 10 Minuten später besser, als er im Nachsetzen den Ausgleich erzielte. Vier Minuten später drehte Eppelheim das Spiel. Eine Hereingabe von Timo Staffeldt drosch Marcel Hofbauer zur Führung in die Maschen. In der restlichen Spielzeit hatten beide Teams noch Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung, aber aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Hälfte war der Eppelheimer Sieg nicht unverdient.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Huber(74.Bauer)-Kieser(46.Neusser)-Treiber-Hofbaue(89.Martin)-Staffeldt-Weiss-Hillger-Grün(83.Skandik)-Greulich-Marinkas
VFB St. Leon: Jochim, Willi-Gräf-Gerber(69.Yalmann)-Schneider(21.Longo)-Fuchs-Bitz-Brömmer-oechsler-Freun(83.Tropf)-Durst(75.Hickel)
23.9.2018  ASV Eppelheim - FC Bammentral   1:0
 
Mit einer kämpferisch starken Leistung konnte Eppelhem die drei Punkte im Spiel gegen Bammental einfahren. Eppelheim begann stark und hatte stark und hatte in den Anfangsminuten die besseren Gelegenheiten. Die beste Chance bot sich Bammental in der 10. Minute aber der Eppelheimer Torwart konnte den Kracher von Akgöl entschärfen. Nach und nach kam Bammental besser ins Spiel konnte die Eppelheim Abwehr nicht überwinden. Nach der Pause dauerte zehn Minuten bis die Partie wieder Fahrt aufnahm. Glück für Eppelheim, dass Steeb in den 56. Minute den Ball nicht voll traf, so dass Machmeier klären konnte.Zwischen der 66. und 75. Minute hatte Eppelheim seine beste Phase. Erst scheiterte Grün und danach Neuser an Hickel. Besser machte es Greulich in der 71. Minute als er einen Freistoß direkt zum um 1:0 verwandelte. Bammental warf nun alles nach vorne und hatte Pech als ein Freistoß von der Unterkante der Latte wieder ins Feld zurücksprang.In den Schlussminuten  hatten beide Teams noch die Gelegenheit zur Resultatsverbesserung , aber es blieb beim knappen Sieg für Eppelheim.
 
 
Eppelheim: Machmeier-Karleion-Köbler (93. Skandik)-Hofbauer-Staffeldt-Weiss-Hillger (38. Neusser)-Baueer-Grün (87. Kieser)-Greulich-Marinkas
Bammental: Hickel-Kramer (40. Ruml, 85. Olajos) - Meinfelder-
Welz-Mehrsadeh-Klein-Steeb-Wacknitz (81. Berzel)-Akgöl- Schreckenberger (74. Grund)-Rehberger
16.9.2018           SV Waldhof 2 - ASV/DJK Eppelheim 3:0
 
Waldhof startete furios und hatten bereits in der 2 Minute in Führung gehen können, aber Filip Vlahov kontte im letzten Moment geblockt werden. Auch beim Kopfball von Anthony Lovisi sah die Hintermannschaft von Eppelheim alles andere als gut aus. Die erste Chance für Eppelheim hatte Marcel Hofbauer in der 16. Minute, scheiterte aber am spitzen Winkel am Waldhöfer Torwart. In der 31. Minute unterlief ein Eppelheimer Mittelfeldspieler ein Fehlpass. Diesen nutzte Filip Vlahov konsequent zur 1:0 Führung aus. Kurz vor der Pause schüttelte Yonathan Domingos seinen Gegenspieler ab, sein schuss konnte Dominik Machmeier noch parieren, aber gegen den Abstauber von Filip Vlahov war er machtlos. Nach der Pause kontrollierte Waldhof das Spiel und warteten auf Fehler. Dieser kam in der 64. Minute als Vlahov ungehindert durchs Mittelfeld laufen konnte und dem Eppelheimer Torwart keine Chance lies. In der Folgezeit liesen die Waldhöfer Ball und Gegner laufen. Eppelheim hatte nichts dagegen zu setzen und verloren auch in der Höhe verdient.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Fenyö(70.Kieser)-Neusser(50.Köbler)-Hofbauer(75.Beisel)-Staffelt-Weiss(65.Karlein)-Hillger-Bauer-Grün-Greulich-Marinkas
9.9.2018           ASV/DJK Eppelheim - TSG Plankstadt 2:0
 
Einen Arbeitssieg konnte Eppelheim gegen Plankstadt erringen. Die erste Chance im Spiel lagen auf seiten der Eppelheimer, aber Fabian Köbler und Patrick Greulich scheiterten noch knapp. Mit ihrer ersten Chance hatte Plankstadt das 0:1 auf dem Fuß, aber Christian Herrmann schoss aus ca. 11 mtr. freistehend über das Tor. In der Folgezeit zog sich Plankstadt zurück und verlegte sich aufs Kontern. Eppelheim hatte Mühe das Bollerwekr zu überwinden. Die wenig sich bietenden Chancen wurden leichtfertig vergeben. Beim letzten Angriff in der ersten Hälfte wurde Fabian Köbler freigespielt und konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Den fällifen Elfmeter verwandelte Patrick Graulich sicher zur 1:0 Führung. In der zweiten Hälfte agierte Eppelheim zu passiv und Plankstadtbestimmte das Spiel. Der Ausgleich lag in der 47. Minute in der Luft, aber zum Glück für Eppelheim zögerte der Plankstädter Stürmer zu lange. Danach verflachte das Spiel mehr und mehr. Erst in der 83. Minute fassste sich Marcel Hofbauer ein Herz und zog aus 25. mtr. ab und der Ball landete zum 2:0 ins Netz. In der restlichen Spielzeit versuchte Plankstadt nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen, blieb aber im Sturm zu harmlos um die Eppelheimer Abwehr noch in Gefahr zu bringen.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmaier, Fenjö-Köbler(67.Skandik)-Neusser-Beisel(62.Hofbauer)-Weiss(86.Karlein)-Hillger-Bauer(89. Huber)-Grün-Greulich-Marinkas
2.9.2018             DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal - ASV/DJK Eppelheim 1:2
 
Einen glücklichen Arbeitssieg konnte Eppelheim gegen Ziegelhausen erzielen. Die erste Chance hatten die Gastgeber aber der Schuss strich knapp am Tor vorbei. Langsam konnte sich Eppelheim befreien und Tristan Grün hatte nach Pass von Timo Staffeldt die erste Chance für Eppelheim. Das 0:1 resultierte aus einem Freistoß, den Fabian Köbler in der 28. Minute aus ca 25 Metern in die Maschen setzte. Eppelheim setzte nach und Timo Staffeldt verwertete einen von Tristan Grün flach hereingegebenen Eckball zum 0:2 (38.Min). Nach der Pause verlor Eppelheim mehr und mehr den Faden und Ziegelhausen kam über den Kampf besser in das Spiel. Als in der 70. Minute ein abgefälschter Freistoß durch Marcel-Frank Hirneth den Weg ins Eppelheimer Tor fand, wurde das Spiel nochmals spannend. Danach drängt Ziegelhausen Eppelheim in die eigene Hälfte zurück und hatte mit einem Pfostenschuss Pech. Mit viel Glück und Geschick rettete Eppelheim den Sieg über die Ziellinie.
 
Aufstellung:
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Fenyö- Köbler- Neusser- Beisel(90.Min Huber)- Staffeldt- Hilger- Bauer(80.Min Karlein)- Grün(89.Min Skandik)- Greulich(91. Min Kieser)- Marinkas

Hauptsponsor: Fa. Knippschild

 

Die Sponsoren des ASV Eppelheim

Wir sagen DANKE für die tolle Unterstützung!

 

Kontakt (Förderkreis)

Albert Stephan

Telefon: 06221-763712

E-Mail: asv.foerderkreis@gmx.de

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Eppelheim
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eppelheim