Saison 2020 / 2021

 

10. Spieltag 25.10.2020 SpVgg Ketsch - ASV Eppelheim  1:2

9. Spieltag 18.10.2020   ASV/DJK Eppelheim - FV Brühl 2:1
 
0:1 36.Min. Alagie Camara, 1:1 39.Min. Arkin Ulusoy, 2:1 52.Min.Patrick Greulich
 
In einem hart umkämpften Spiel behielt Eppelheim gegen Brühl mit einem 2:1 Sieg die Oberhand. Die Anfangsminuten gehörten Brühl, die ersten Chancen gehörten aber Eppelheim, aber Patrick Greulich scheiterte mehrmals nur knapp. in der 18. Min. hatten alle den Torschrei bereits auf den Lippen, aber der Gästertorwart konnte den Schuss von Yannick Martin mit einem Reflex noch abklären. Aus dem Nichts heraus dann die Führung für Brühl, als die ASV-Abwehr nicht onsequent genug eingriff und Alagie Cmara und diesws eiskalt zur Brühler Führung nutzte (36.Min.) Mit dem schönsten Spielzug der Begegnung spielte Oskar Wolf bereits 3 Minuten später Arkin Ulusoy frei und ließ dem Gästetorwart keine Abwehrmöglichkeit. Nach der Pause wurde die Begegnung noch kampfbetonter und viele gelbe Karten prägten das Spiel.in der 52. Minute wurde Yannick Martin im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Patrick Greulich zum 2:1. In der Folge hatten beide Teams noch mehrfach die Gelegenheit zur Resultatsverbesserung, aber beide Torhüter konnten ihren Kasten sauber halten.
 
ASV/DJK Eppelheim: Vitali, Jansen-Ulusoy-Zeilfelder(74.Hilke)-Lehr-Martin(65-Comma.Steffen)-Weiss-Grün-Wolf(46.Heins)-Greulich-Sommer

8. Spieltag 11.10.2020 VFL Neckarau - ASV Eppelheim  2:0

7. Spieltag 7.10.2020  ASC Neuenheim - ASV/DJK Eppelheim 3:3
 
1:0-12.Kniehl, 1:1-21.Wolf, 2:1-50.Berger, 2:2/2:3-73./79. Ulusoy,3:3- 84.Sandmann
 
In der ersten Hälfte taten sich beide Teams schwer ins Spiel zu kommen. Nach 12 Minuten unterlief einem Eppelheimer Abwehrspieler ein kapitaler Fehler den Thorsten Kniehl konsequent mit dem 1:0 bestrafte. Nach einer kurz ausgeführten Ecke war Oskar Wolf zur Stelle und markierte in der 21. Minute den Ausgleich. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Teams. Erst kurz vor der Pause hatten beide Mannschaften die Möglichkeit ihr Team in Führung zu bringen, scheiterten aber jeweils nur knapp. Die 2. Hälfte präsentierte sich wesentlich lebhafter. Der Gastgeber ging in der 50. Minute durch Stefan Berger erneut in Führung. Eppelheim spielte aber weiter nach vorne und konnte das Spiel durch Tore von Arkin Ulusoy (73./79. Min.) drehen. Neuenheim gab aber nicht auf und Levin Sandmann erzielte in der 84. Min.den 3:3 Endstand.
 
ASV/DJK Eppelheim:Machmeier(12.Vitali), Ulusoy-Zeilfelder-Lehr-Hilke-Schleich(68. Martin)-Bauer(63.Jansen)-Grün-Wolf-Greulich(22.Steffen)-Sommer

6. Spieltag  4.10.2020 ASV Eppelheim - TSV Kürnbach 4:0

8. Min. Grün, 33. Min. Greulich, 38. Min. Bauer, 85.Min. von Geiso
 
Nach zwei sieglosen Spielen war gegen Kürnbach ein Sieg Pflicht um weiter vorne mitzuspielen. Nach ausgeglichenem Spiel ging Eppelheim bereits in der 8. Minute in Führung, als Tristan Grün eine Hereingabe von #luca Bauer verwerten konnte. Nach einem Foulspiel wurde der Eppelheimer Abweehrspieelr MAx Weiss sehr hart bestraft. Trotz 80-minütiger Unterzahl kam Eppelheim nie richtig in Gefahr, da die Gäste in der gesamten Spielzeit keine richtige Torgefahr ausstrahlen konnten. Die SG nutze seine Chancen konsequent aus. Nach einem Pass von Dennis Sommer hatte Patrick Greulich wenig Mühe das 2:0 zu erzielen(33.). Bereits 5 Monuten später war Luca Bauer zur Stelle und erzielte überlegt das 3:0. Nach der Pause verflachte das Spiel. Eppelheim tat nicht mehr als es musste und hatten gegen die harmlosen Gäste keine Mühe das Tor sauber zu halten. In der 67. Minuten bekamen die Gäste zur Verwunderung der Zuschauer einen Elfmeter zugesprochen. Den schwach geschossenen Elfmeter parierte Dominic Machmeier ohne Probleme. Den Schlusspunkt setzte David von Geiso 5 Minuten vor Ende als er überlegt den 4:0 Endstand erzielte.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Heins(60. von Geiso)-Ulusoy(68.Martin)-Zeilfelder-Lehr-Weiss-Schleich(16.Sommer)-Bauer-Grün-Wolf(82.Hilke)-Greulich
5. Spieltag 19.9.2020  ASV Eppeheim - SG Horrenberg  0:2
 
43. Min. Dennis Gebhardt
64. Min. Robin Wenzel
 
Am 5. Spieltag hat es nun auch Eppelheim erwischt. Gegen den Landesligaaufsteiger aus Horrenberg musste Eppelheim eine verdiente Niederlage einstecken. Eppelheim versuchte von Beginn an Druck auszuüben, kam aber gegen die dicht gestaffelte Abwehr selten zu Chancen. Die Gäste aus Horrenberg waren mit ihren Kontern weitaus gefährlicher. Die größte Chance bot sich Patrick Greulich in der 27. Minute, abr scheiterte aus kürzester Distanz am Horrenberger Torwart Marcel Mehl. Kurz vor der Halbzeit dann die Führung für Horrenberg. Den Querschuss von Robin Wenzel klärte Dominik Machmeier mit einer Glanzparade, doch gegen den Flachschuss von Dennis Gebhardt war er machtlos. in der 2. Hälfte bemühte sich Eppelheim zwar, die Angriffe wurden aber zu durchsichtig und ohne Druck ausgeführt, so dass die Gäste wenig Mühe hatten, ihr Tor sauber zu halten.  In der 64. Min. fiel dann die Vorentscheidung, als Robin Wenzel einen Foulelfmeter sicher zum 0:2 verwandelte. Eppelheim drängte danach auf den Anschlusstreffer, aber selbst die besten Chancen wurden leichtfertig vergeben. Die größte Chance bot sich Patrick Schleich, aber die Hereingabe von Yannick Martin setzte er freistehend in den Pfosten. in der restlichen Spielzeit waren die Gäste dem 0:3 näher, die mit ihren Kontern eins um andere Mal die Eppelheimer Abwehr auskontern konnten.
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Ulusoy-Zeilfelder-von Geiso-Steffen(46.Martin)-Hilke(75.Filyos)-Bauer(60.Huber)-Grün(46.Schleich)-Wolf-Greulich-Sommer
4. Spieltag 12.9.2020    SG Kirchheim - ASV/DJK Eppelheim 0:0
 
Nach drei Siegen kam Eppelheim im Spitzenspiel gegen starke Kirchheimer nicht über ein 0:0 Unentschieden hinaus. Die Zuschauer sahen zwei grundverschiedenen Halbzeiten. in der 1. Hälfte war Kirchheim nach anfänglichem Abtasten das klar agilere Team und Eppelheim hatte Glück, dass Kirchheim aus den zahlreichen Chancen kein Kapital schlagen konnte. Mit dem Pausenpfiff dann völlig überraschend fast die Eppelheimer Führung durch Tristan Grün, der den Ball aber nicht unter Kontrolle brachte.
Die Standpauke in der Halbzeitpause zeigte Wirkung. Eppelheim kam nun besser ins Spiel und Arkin Ulusoy scheiterte freistehend am Kirchheimer Torwart. In der 53. Minute verlängerte Oskar Wolf den Ball unglücklich auf einen Kirchheimer Spieler, der aber mit seinem Heber Dominik Machmaier im Eppelheimer Tor seinen Meister fand. Danach übernahmen die Eppelheimer gegen die immer schwächer werdenden Kirchheimer mehr und mehr das Geschehen. In der 62. Minute landete der Ball von Tristan Grün im Kirchheimer Tor, aber der Treffer wurde aberkannt, da ein Eppelheimer Spieler dem Torwart die Sicht behinderte. In Folge hielt der Kirchheimer Torwart den Punkt für seine Mannschaft fest, als er  Arkin Ulusoy, Tristan Grün und Patrick Schleich am Torerfolg hinderte.
 
Machmeier, Jansen(82. Bauer)-Heins(63. Schleich)-Ulusoy-Lehr-Weiss-Grün(63. von Geiso)-Wolf-Greulich-Zeilfelder-Steffen(71. Martin)
3. Spieltag  6.9.2020   ASV/DJK Eppelheim - TSV Steinsfurt 4:2
21, 0:1 Keitel, 28. 1:1 Eigentor, 48. 1:2 Keitel, 67. 2:2 Greulich, 74. 3:2 Ulusoy, 78. 4:2 von Geiso
 
Dass es gegen Steinsfurt keinleichtes Spiel wird war allen Verantwortlichen bewusst. Trainer Frank Engelhardt stellte die Mannschaft gegenüber dem Spiel in St. Ilgen auf vier Positionen um. Eppelheim hatte bereits in der 2. Minute die 1. Großchance, aber anstatt selbst zu schießen versuchte Patrick Schleich Patrick Greulich zu bedienen. Auch in der Folgezeit lag das Chancenplus eindeutig auf Seitens Eppelheim, aber Patrick Greulich, Tristan Grün und Dennis Sommer scheiterte am guten Steinsfurter Tormann Baumann. als erste gelang aber den Gästen aus Steinsfurt. NAch einer maßgenauen Flanke stand Torjäger Julian Keitel richtig und hatte keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Eppelheim zeigte sich aber nur kurz geschockt und nach einer harmlosen Hereingabe fälschte eine Gästespsieler unglücklich zum 1:1 ein (38. Min.) Mit Beginn der 2. Hälfte waren die Spieler anscheinend noch in der Kabine. Dies nutzen die Gäste eiskalt aus und Julian Keitel hatte wenig Mühe den Ball im leeren Tor unterzubringen (48. Min.). Danach spielte aber nur noch Eppelheim. Nach einem von Patrick Lehr schnell ausgeführten Freistoß übrwand Patrick Greulich (67.) mit einem satten Flachschuss den Steinsfurter Tormann. in der restlichen Spielzeit stand der Steinsfurter Torwart im Mittelpunkt des Geschehens. Mit glänzenden Reaktionen konnte er Steinsfurt zunächst noch im Spiel halten. Mit dem 3:2 durch Arkin Ulusoy (74.), der den Ball aus der Drehung heraus unter die Latte drosch, war der Bann gebrochen. in der 78. Minute wusste Davin von Geiso nicht so recht wohin mit dem Ball, so dass er sich ein Herz fasste und einfach aus 25. mtr. draufhielt. Gegen diese Gewaltschuss in den Winkel war der Steinsfurter Tormann machtlos. Gegen die stark nachlassenden Steinsfurter rollte nun Angriff auf Angriff. Mehrmals hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, ber der sehr gute Steinsfuter Tormann verhinderte schlimmeres. Nach dem nun 3. Erfolg in Folge gilt es nun im nächsten Spiel gegen Favoriten in Kirchheim die Tabellenspitze zu verteidigen. 
 
ASV/DJK Eppelheim: Machmeier, Jansen-Lehr-Hilke-Martin(60. Ulosoy)-Weiss-Schleich(75.Steffen)-Grün(56.von Geiso)-Wolf(52.Heins)-Greulich-Sommer
2. Spieltag 2.9.2020    St.Ilgen - Eppelheim 0:1

Beide Teams begannen nervös, so dass die Zuschauer zunächst viele Abspielfehler im Spielaufbau sahen. Die erste Chance im Spiel hatte Eppelheim, aber Jannick Heins scheiterte am St.Ilgemer Torwart Sandro Dörner. Im Gegenzug verzog Andre Teufel nur Knapp. Etwas überraschend dann die Führung für Eppelheim (16.), als der Sandro Dörner den Freistoß von Dennis Sommer durch die Hände zum 0:1 gleiten lies. Trotz der Führung kam keine Ruhe in das Aufbauspiel , so dass die schnellen St.Ilgemer Stürmer immer wieder vor Dominik Machmeier auftauchten, diesen aber zum Glück für Eppelheim nicht überwinden konnten. In der zweiten Hälfte konnte beide Teams nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Erst in der letzten Viertelstunde nahm die Begegnung nochmals Fahrt auf. St.Ilgen warf nun alles nach vorne und die Eppelheimer Abwehr musste Schwerstarbeit leisten, um den glücklichen Sieg über die Zeit zu retten.
 
Eppelheim: Machmeier-Jansen-Heins-Ulusoy (81. Martin)-Zeilfelder (46. Weiss)-Lehr-Steffen (62. Schleich)-Hilke-Wolf (46. Grün)-Greulich-Sommer
St.ILgen: Dörner-Glaser-Raab-Schwarz-Schwager (22. Teufel)-Teufel (40. Donath)-Prommer-Aktas (22. Ruml)-Rohm-Polotzek (63. Schmidt)-Cardal
1. Spieltag 30.8.2020  Eppelheim - Schwetzingen 5 : 1
 
Nach anfänglichem Abtasten schlug Eppelheim bereits mit dem ersten Angriff in der 4. Spielminute zu. Nach einer Balleroberung wurde Arkin Ulusoy bedient der zur Führung einschob. Dem 2 : 0 in der 18. Minute führte ein gekonnter Spielzug über rechts zum Erfolg. Janik Steffen verwertete die Hereingabe von Tim Jansen sicher zum 2: 0. Auch dem 3 : 0 nur 5 Minuten später ging ein Spielzug über rechts voraus. Patrick Greulich servierte dem Torschützen Dennis Sommer den Ball maßgerecht auf den Fuß. In der zweiten Hälfte konrollierte Eppelheim das Geschehen. Es dauerte bis zur 55. Minute ehe sich Arkin Ulusoy trotz Bedrängnis gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und zum 4 : 0 einschoss. Eppelheim spielte danach etwas nachlässiger, so daß Schwetzingen besser ins Spiel fand und zum 4 : 1 durch Dennis Lischke (68.) verkürzen konnte. Eppelheim schaltete danach wieder einen Gang hoch und Patrick Greulich war es vorbehalten in der 83. Minute aus einer der zahlreichen Chancen den Schlußpunkt zum  5 : 1 zu setzen. 
 
Eppelheim:Machmeier - Jansen - Heins (46. Lehr) - Ulusoy (58. Martin) - Zeilfelder (75. Weiss) - Steffen (65. Schleich) - Hilke - Grün - Wolf - Greulich - Sommer
Schwetzingen:Hofmann - Wenz - Dirks - Meisel - Roderig (70. Iacono) - Gregg - Lischke (82. Hodzic) - Held - Wild (70. Solak) - Örum - Mrosek

Hauptsponsor: Fa. Knippschild

 

Die Sponsoren des ASV Eppelheim

Wir sagen DANKE für die tolle Unterstützung!

 

Kontakt (Förderkreis)

Michael Sommer

 

E-Mail:

michael.sommer@holz-adrian.de

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
Eppelheim
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eppelheim